Freitag, 20. Dezember 2013

Knabbern und Beißen - die Un-arten der männlichen Emporkömmlinge in der Pferdeherde ;-)


Es geht um das lästige Knabbern an unseren Kleidern, Bürsten, Decken, Eimern, Harken, Mistgabeln usw.
Wer kennt das nicht. Der junge Hengst oder Wallach will seine Kräfte messen.
Das ist typisch.
Es hilft kein Schlagen, Schimpfen, Strafen.
Wir müssen uns selber trainieren, nicht das Pferd.
Wenn wir es wirklich ernst meinen und ihm mit dieser inneren Einstellung entgegen treten wird es das merken.
Halbherzig dürfen wir nicht sein. Ein Pferd durchschaut uns immer. Sonst ginge das Kräftemessen weiter.

Ein schöner Artikel darüber und wie dem Pferd begegnet werden kann ist hier zu finden:
Im Blog des Kaltblutpferde-Forums.

Dienstag, 10. Dezember 2013

Wissen rund um Pferde, Reiten und Ausrüstung

Gestern habe ich noch einen schönen Blog entdeckt über Wissen rund um Pferde, Reiten und Ausbildung. Es sind gute Tipps drin, es lohnt sich, da mal reinzulesen ;-)


Mittwoch, 4. Dezember 2013

Geschenke für Weihnachten



Im Shop für Fotogeschenke können Sie Ihre Lieblingsfotos und andere Pferdemotive auf Geschenke drucken lassen.

Auch eine schöne Gravur Ihres Pferdes ist möglich. Dies können Sie im Gravuratelier in Auftrag geben. Folgen Sie dem Link zum Onlineshop.

Freiarbeit - meine liebste Art mit dem Pferd zu arbeiten

Ich habe einen wunderschönen Artikel über die Freiarbeit mit dem Pferd gefunden.



Mit dieser Art von Arbeit lerne ich als Mensch am meisten, wie ich mit dem Pferd kommunizieren kann. Es macht sehr viel Spaß.

Voraussetzung dafür ist: mein Individualraum wird vom Pferd anerkannt.
Denn bei der Freiarbeit kann das Pferd toben, spielen, rennen, wie es möchte. Es wird nach Pferderegeln gespielt. Deshalb brauche ich den unbedingten Respekt des Pferdes gegenüber mir als Ranghöherem.


Mittwoch, 27. November 2013

Futterlob - macht das Sinn? Die Erklärung ist sehr einfach

Ein wunderbarer Artikel ist bei Wege zum Pferd darüber erschienen.

Ich zittiere:
"Pferde tun etwas aus zwei Motiven heraus:
  • Entweder, weil sie Unangenehmes vermeiden möchten (also z.B. Druck, Strafe usw.)
  • oder weil sie sich von ihrem Verhalten etwas Positives versprechen." 

  • Manche lehnen Futterlob grundsätzlich ab mit dem Argument, dass Pferde sich auch nicht gegenseitig belohnen. Es geht aber bei Pferden im Prinzip nur darum, dass sie um etwas streiten und derjenige siegt, der stärker ist.
    Wir aber möchten, dass unser Pferd etwas für uns tut und das möglichst freiwillig. Hier ist der feine Unterschied.
    Wie Sie richtig belohnen können, ohne sich einen Bettler zu erziehen, erfahren Sie auch in dem Artikel von Wege zum Pferd.


    Wege zum Pferd - Blog über Pferdewissen - Artikel: Der Winterkoller

    Ich habe einen schönen Blog zum Thema Pferd entdeckt: Wege zum Pferd hier mit einem interessanten Artikel zum "Winterkoller"

    Donnerstag, 21. November 2013

    Pferdekrankheiten - und anderes Wissenswertes


    Auf hofdiele.de
    finden Sie viele Artikel über Pferdekrankheiten und andere wissenswerte Artikel rund um`s Pferd.

    Das älteste Pferd Deutschlands - 52 Jahre alt

    Laura wurde im Oktober 52 Jahre alt.
    Sie lebt auf einem Gnadenhof als Chefin über 4 Esel und ist für ihr Alter sehr fit.
    Hier gibt es den Artikel zu lesen: Passauer Neue Presse


    Dienstag, 19. November 2013

    Über die Pferdepflege. Ablauf - Was man dazu braucht

    Ich habe eine schöne Seite entdeckt, auf der genau beschrieben steht, wie ein Pferd gepflegt wird, was braucht man dazu, was macht man zuerst, was ist wichtig bei der Pflege.

    Tipps zur Pferdepflege
    1. Das Fell
    2. Mähne, Schopf, Schweif
    3. Der Kopf
    4. Die Hufe
    5. Putzkasten

    Außerdem:

     bei meinepferde.eu


    Montag, 4. November 2013

    Reitvorführung ohne Zaum und Sattel. Sehenswert!

    Die Shagya Araberstute Dara und Susanne Lohas auf einer Vorführung in Ellwangen vor der wunderschönen Basilika. Dara ist so konzentriert und bemüht - es ist ein Geschenk!

    Auf den Spuren der Nomaden - Doku

    Auf den Spuren der Nomaden

    Vor mehr als 5.000 Jahren begannen die Nomadenvölker in der Steppe Asiens mit ihren Pferden auf Jagd zu gehen. Das Zeitalter der Eroberer. Die Nomadenkrieger aus der Mongolei überranten ganze Völker und stießen bis Europa vor. Der Mongolenführer Dschingis Khan regierte von 1206 bis 1227. 
    Zu Pferd, begleitet von seinem Hund Tigon, machte sich der australische Abenteurer und Filmemacher Tim Cope auf eine fast 10.000 Kilometer lange Reise und folgte "Auf den Spuren der Nomaden" dem mongolischen Führer Dschingis Khan und seinen Reitern.


    Teil 1 Die Augen des Wolfes

    Teil 2 Gottes vergessenes Land

    Teil 3 Am Scheideweg

    Teil 4 Die letzte Hürde




    Samstag, 2. November 2013

    Winterzeit

    Jetzt hat die Winterzeit wohl endgültig begonnen und nicht nur auf der Uhr. Es ist frostig geworden.

    Nicht nur wir haben zu kämpfen mit der Umstellung zur Sommerzeit.
    Auch die Tiere werden auf unseren Rythmus umgstellt, andere Fütterungszeiten, Arbeitszeiten, Trainingszeiten...
    Das Gewohnheitstier Pferd leidet darunter.

    Möchten Sie eine Petition unterschreiben?
    Gegen die Sommerzeit

    Freitag, 1. November 2013

    Monty Roberts Join Up - Videos

    Monty Roberts Videos

    Monty Roberts ist weltbekannt durch seine Join ups mit Pferden.

    Im Join up wird das Pferd solange in einer Fluchtdistanz gejagt, in der ein Raubtier hinterher jagen würde.
    Das geht ca. 4-6 Minuten lang. Er lässt das Pferd dann darüber nachdenken, was passiert ist und wartet bis es die Ohren zu ihm richtet, kaut und den Kopf senkt. Solange muss es sich noch vorwärts bewegen. Danach wendet er sich ab und erwartet die Zuwendung des Pferdes, damit es ihm folgt.

    Ich habe noch nie im Leben ein Join Up gemacht, habe noch nie versucht ein Raubtier zu imitieren. Mit einigen Führübungen folgen meine Pferde mir auf die gleiche Art und Weise, ohne Halfter und Strick und auch allen anderen die es auf diese Art machen.

    Vielleicht hat er Erfahrungen gemacht, mit tausenden von Pferden, denen die Beziehung zum Halter fehlte und die schlechte Erfahrungen in ihrem Pferdeleben machen mussten. Vielleicht ist es ein Mittel zu dem Zweck, ein Pferd schnell und zielgerichtet davon zu überzeugen, dass es besser ist, zu folgen anstatt sich zu widersetzen.

    Aber wie überall, jeder muss selber entscheiden, was für ihn und sein Pferd sinnvoll ist. Zum Glück. Ich werde es lieber anders machen und meinen Tieren mit Respekt vor ihrer Art, Psyche und Verhaltensweise und mit Autorität begegnen, um von ihnen anerkannt zu werden, damit sie aus freien Stücken folgen, weil sie sich sicher fühlen und nicht, weil sie sich vor mir als "vermeintlichem" Raubtier fürchten und nicht entkommen können. Ich meine auch das bleibt im Gedächtnis haften und wirkt weiter.

    Habe dazu auch einen interessanten Artikel von der Universität in Sydney gefunden:
    Leider nur auf englisch, aber jedes Übersetzerprogramm, wie googleübersetzer hilft: Hier zum Artikel klicken



    "Von Pferden, Chefs und Führungsstilen"

    "Von Pferden, Chefs und Führungsstilen"



    Im Bann der Pferde - Island (Doku)

    Im Bann der Pferde - Island (Doku)

    Im Norden Islands lebt Islandpferdezüchter Garoarsson mit seiner Familie. Zusammen mit seinem 13-jährigen Sohn hat er einen Plan: einen Ritt vom ewigen Eis der Gletscher zurück bis an die Küste. 


    Im Bann des Steppenpferdes - Doku

    Im Bann des Steppenpferdes

    Die ehemalige Sportreiterin und Pferdenärrin Jacqueline Ripart aus Aix-en-Provence hat ihre Passion in Kirgisistan gefunden, wo sie seit sechs Jahren viel unterwegs ist, um das kirgische "Urpferd" wiederzufinden.

    Donnerstag, 31. Oktober 2013

    Sommerzeit - Winterzeit

    Nicht nur wir haben zu kämpfen mit der Umstellung zur Sommerzeit.
    Auch die Tiere werden auf unseren Rythmus umgstellt, andere Fütterungszeiten, Arbeitszeiten, Trainingszeiten...
    Das Gewohnheitstier Pferd leidet darunter.

    Möchten Sie eine Petition unterschreiben?
    Gegen die Sommerzeit

    Kleines Quiz gefällig?

    Hier gibt es ein kleines Quiz.
    Diesmal sind aber die Fragen verschlüsselt. Hinweise zur Beantwortung sind im Text auf der Startseite von www.pferde.24-hs.de zu finden.
    Wer sich das gern ausdrucken möchte: Hier als PDF

    A   b  c  d  e  
    abcde
    f   g   h   i   j  
    fghij
    k    l  m n o 
    klmno
    p  q  r  s  t  
    pqrst
    u  v  w  x  y  z    
    uv wxyz 
    ?    ,      ß   ä
    ? , ß ä

    Pferdequiz:
    Es sind pro Frage mehrere Antworten möglich.

    was machen pferde wenn das futter

    verteilt wird?

    O  Fressgebärde
    O  Drohgebärde
    O  Wiehern
    O  Schnauben

    was macht die pferdeherde wenn die leitstute

    davon galoppiert?

    O  eine Neue bestimmen
    O  erst mal den Leithengst fragen
    O  ohne Fragen hinterher rennen
    O  sich verstecken

    welche aufgabe hat der leithengst?

    O  die Herde anführen
    O  die Herde vor Gefahr weg treiben
    O  die Herde verteidigen
    O  die Fohlen aufziehen

    wann schreit ein pferd vor schmerzen?

    O  Wenn es getreten wird
    O  bei zu harten Möhren oder Zahnschmerzen
    O  es hat keinen Schmerzlaut
    O  es kennt keinen Schmerz

    was macht ein pferd wenn es angst hat?

    O  es flüchtet
    O  es versteckt sich im Unterholz
    O  es kämpft mit den Hufen
    O  es legt die Ohren an

    warum buckelt, steigt, schlägt, beißt ein pferd?

    O  wenn es den Menschen als Feind ansieht
    O  wenn es denkt der Menschen ist rangniedrig
    O  wenn es sich endlich mal austoben will
    O  wenn es spielen will

    wie nennt man die wangen des pferdes?

    O  Maultaschen
    O  Backen
    O  Kochen
          O  Ganaschen

    Parelli Horsenality Profile by Linda Parelli (Inhalt auch auf deutsch)

    The Story Behind The Development Of A Revolutionary Diagnostic Tool

    Read the article here

    Und hier in deutscher Sprache:

    Die Kenntnis der Pferdepersönlichkeit hilft uns dabei, ein Pferd besser einschätzen zu können und seinen persönlichen Bedürfnissen in der Ausbildung und im Umgang gerecht zu werden.
    Beschreibung der Pferdepersönlichkeiten, deutsch
    Deutscher Bestimmungsbogen für die Pferdepersönlichkeiten


    Mittwoch, 30. Oktober 2013

    Dr. med. vet. Gerd Heuschmann - Biomechanik (english + deutsche Videos)

    Internationale Richter- und Trainer-Fortbildung des internationalen Islandpferde-Verbandes FEIF am 10. und 11. April 2010 in Wurz. Referent: Dr. Gerd Heuschmann
    Dr. med. vet. Gerd Heuschmann engagiert sich für pferdegerechte Trainingsmethoden und den Tierschutz. Er hört auf die "Stimmen der Pferde" und legt den "Finger in die Wunde" (deutsches Video)

    English version:

    Biomechanik des Pferdes Teil 1

    Das Pferd als Brückenkonstruktion Teil 2


    Steife Rückenmuskulatur Teil 3


    Stellung in der Passage Teil 4

    Das ausbalancierte Pferd Teil 5


    Nevzorov Haute Ecole Rsearch Centre: 

    Horse Revolution

    Sign the Petition against equestrian sport.
    http://www.gopetition.com/petitions/a...


    Treppen mit Pferd überwinden?

    Sie kommen beim Ausreiten an eine Treppe? Wie können Sie diese am Besten überwinden?
    Hier sehen Sie Tipps im Video von pegasusfs

    und hier ein Film vom:


    Extreme Mountain Trail Training


    Wenn Pferde flüstern oder/or When horses whisper

    Wenn Pferde flüstern von Lene Husch, in deutscher Sprache.

    Here the english version:
    The subject of this video is her young horses- and stallion-training by playing, the liberty games of horses and playing as a key for motivated learning.
    Lene Husch

    Pferdewitze

    Hier klicken: 

    142 Witze von Pferd und Reiter


    Dienstag, 29. Oktober 2013

    Endlich Ordnung hier ;-)

    Der Blog ist endlich übersichtlich geworden.
    Meine treuen Leser finden nun alle Beiträge unter Labels fein säuberlich geordnet zum Wiederfinden.
    Alles ist nun da drin, wo es hinein gehört.
    Viel Spaß beim Lesen und stöbern.


    Funktionsweise eines Trensengebisses im Pferdemaul

    Dr. med. vet. Gerd Heuschmann engagiert sich für pferdegerechte Trainingsmethoden und den Tierschutz. Er hört auf die "Stimmen der Pferde" und legt den "Finger in die Wunde"

    Vorschau seines Films: Stimmen der Pferde auf Youtube



    Die Wirkung einer Trense im Maul des Pferdes zeigt auch nachfolgendes Video. Die Art und Weise wie das Gebiss im Maul funktioniert, erläutert mit Hilfe eines 3D-Modells. In diesem Teil ist erklärt, warum Pferde, die mit Gebiss geritten werden, so oft das Maul aufmachen. Mit Dank an Dr. Koch für jahrelange Forschungsarbeit. 


    Das Video ist in englischer Sprache, aber selbsterklärend.


    The effects of the bit part 1. The way bits work explained using a 3D-model. In this part it's explained why horses ridden with bits so often open their mouths. With a lot of thanks to Dr. Cook for his years of research on bits. Without his research I would probably still use a bit.


    Montag, 28. Oktober 2013

    Nach dem Reiten sollten wir dem Pferd helfen sich wieder aufzurichten.

    Wir können dem Pferd helfen, nach dem Reiten eine Ausgleichsbewegung des Rückens nach oben hin zu machen.
    Der Griff ist einfach und wirkt einem schlaffen, durchgedrückten Rücken entgegen. Ich drücke auf Anweisung meiner Pferdephysiotherapeutin mit 4 Fingern auf das Ende des Brustbeins meines Reitpferdes. Sofort hebt es den Rücken und dehnt sich.

    Im folenden Video zeigt die Therapeutin Ihre Arbeitsweise mit einem speziellen Holzstab.
    Hier der Link zum Video:

    Pferdephysiotherapie - Die Aufwölbung

    Nervige Pferde? Beruhigungsmittel?

    Wenn das Pferd zu viel Nerv hat, greift man gern zum Beruhigungsmittel.
    Nicht alles ist gut für`s Pferd, sondern nur für den "Nutzer"

    Es gibt auch homöopathische Mittel, die erst angewandt werden, wenn alle vertrauensbildenden Maßnahmen nicht zum Ziel führen. Dann können sie dem Pferd zu innerer Ruhe verhelfen.



    Gute Ergebnisse zeigt auch Reiki für Tiere, eine ausgleichende Energiearbeit mit Handauflegen:
    Hier mehr über Reiki




    Sonntag, 27. Oktober 2013

    Pferde nicht vermenschlichen - was heißt das?

    Ein Pferd vermenschlichen hieße, ihm eine gewisse Berechnung für sein Verhalten zutrauen.
    Das kann ein Pferd nicht, es reagiert und lebt im Augenblick.

    Ein schöner Artikel darüber steht hier, von:
    Svenja Vollbrecht 

    Vertrauen kann aufgebaut werden über den Umgang mit Horsemanship.

    Links am Zügel ziehen - Pferd geht links, rechts am Zügel ziehen - Pferd geht rechts... ist es so einfach?

    Der Laie stellt sich die Lenkung des Pferdes eher simpel vor, in der Praxis ist es meist komplizierter.
    Im Pferdedialog ist es genau beschrieben.
    Beim Westernreiten oder auch bei der englischen Reitweise benutzt man meist eine Trense im Maul des Pferdes. Bei Wettbewerben wird das sogar vorgeschrieben.

    Noch schöner ist es, wenn wir nur mit Gewichtshilfen mit dem Pferd kommunizieren können,
    oder sogar keine Zügel brauchen. Hier zeigt sich die hohe Schule des Reitens.
    Zwei wunderschöne Filme dazu fand ich hier:
    Grand Prix - Dressur mit Halsring
    oder
    Hohe Schule in der Natur

    Mittwoch, 23. Oktober 2013

    Tipps zur Vorbereitung an der Longe

    Horst Beckers TippsDer perfekte Einstieg. Zum Video:Arbeit an der Doppellonge (Teil 1)

    Das Longieren und seine Bedeutung für die Ausbildung von jungen Pferden

    Sabine Ellinger, Pferdeausbilderin aus Murrhardt, erklärt dies im Video auf der Website am Beispiel. 

    Zitat pferde-magazin.info:
    "Die Arbeit an der Longe ist ein wesentlicher Teil bei der Ausbildung von Jungpferden. Aber auch bei ausgebildeten Pferden ist das Longieren wichtig. So zum Beispiel zur Gymnastizierung und Lockerung der Muskulatur.
    Bei einem jungen Pferd werden durch die Arbeit an der Longe die Vorwärts-Abwärts Bewegungen trainiert und die Haltung verbessert. Erst wenn das Pferd schwungvoll und taktrein läuft und die Signale des Trainers versteht, kann mit dem Training im Sattel begonnen werden. 

    Das Ziel jeder Ausbildung sollte sein, dass das Pferd losgelassen läuft und mit dem Rücken schwingt, also viel über die Rückenmuskulatur arbeitet."

    Dienstag, 22. Oktober 2013

    Der logische Ausbildungsweg des Pferdes im Video

    Die Gesundheit des Reitpferdes beim Reiten erhalten ist nicht ganz so einfach.
    Das Pferd ist nicht dazu geboren, als Lasttier zu leben.
    Wir müssen es darauf vorbereiten und seine Leistungsfähigkeit erhalten.

    Sehen Sie hier den logischen Ausbildungsweg des Reitpferdes im Video:

    Straightness Training by Marijke de Jong

    Donnerstag, 10. Oktober 2013

    Mittwoch, 9. Oktober 2013

    Kosten der Pensionspferdehaltung - Rechner

    Die Bayerische Landesanstalt für Landwirtschaft hat eine Möglichkeit zur Berechnung der monatlichen Kosten für Pensionspferdehaltung bereitgestellt. Einfach hier klicken und Zahlen eintragen:

    Pensionspferdehaltung - Berechnung des monatlichen Mindestpensionspreises


    oder Rechner für 

    Dienstag, 8. Oktober 2013

    Gekratzt werden tut soooooo gut ;-)


    Offenstallkonzepte - Probleme und Lösungen

    Die Website: Offenstallkonzepte.com
    bietet viele Ideen von Aktivstall bis Paddock Paradise.
    Auch Beratung.

    Es gibt viele interessante Videos auf der Seite zu sehen zu allen möglichen Lösungen und wie die Pferde damit zurecht kommen.

    Unter anderem:

    Wie Pferde gern trinken
    Nachtbeobachtungen
    GPS Messungen - wieviel laufen Pferde am Tag?

    Es ist wesentlich für die Gesundheit des Pferdes, dem Tier möglichst artgerechten und natürlichen Lebensraum anzubieten. Viele Krankheiten lassen sich damit vermeiden.

    Geniale Ideen für ein Paddock Paradise

    Hier finden Sie tolle Ideen fürs Paddock-Paradise. Dem Pferd möglichst naturnahen Lebensraum gestalten fördert seine Gesundheit.
    Originelle Futternetz-Konstruktionen, und Kraftfutterstationen zum Selbermachen.
    Über die Heunetze eine umgestülpte Tonne hängen und das Netz unten rausschauen lassen. Das schützt vor Regen.
    Eine umgedrehte Wanne mit Rillen am Boden hält das Kraftfutter schön verteilt und die Pferde haben einiges zu tun um es heraus zu fischen.
    ;-)
    Hier klicken um das zu sehen:

    Paddock Paradise Kaua'i

    Pferdeklo

    Allen Pferdehaltern ist das leidige Problem bekannt, dass sich Pferde das schön gemachte Bett aus Stroh als Klo aussuchen. Warum? Weil es dann nicht an den Beinen hochspritzt und das Fluchttier Pferd für Fressfeinde nicht so leicht zu riechen ist.

    Aber wo dann schlafen?
    Ich habe ein tolles Video entdeckt. Wie man ein Pferdeklo im Aktivstall im Liegebreich einrichtet. Hier klicken zum Video:

    Pferdeklo

    Donnerstag, 26. September 2013

    Wilder Hengst rettet Fohlen

    Eine Herde möchte den Fluß überqueren um eine andere Herde zu begrüßen. Ein Fohlen wird von der Ströhmung erfasst und kann sich nicht über Wasser halten. Der Hengst "Champ", von den "Salt River Wild Horses" im Toronto National Forest in Arizona., lässt es nicht allein, verfolgt es, packt es am Nacken und zieht es sicher ans Ufer zurück zu seiner Mutter. Erst als es wieder in Sicherheit ist, lässt er es los und setzt seinen Weg fort um die befreundete Herde zu begrüßen. Danach kehrt er zu seiner eigenen Herde zurück. 

     Wer kann da noch sagen, Pferde hätten keine Seelen 

    Hier klicken (Film auf youtube)

    Dienstag, 10. September 2013

    So miste ich ;-)

    Mein Mist-Verlauf:
    Ich durchsuche das Strohbett nach Pferdeäpfeln, schiebe dazu das Stroh auseinander und werfe die Bollen und das nasse Stroh in die Schubkarre.

     Den Rest des Strohs lasse ich am Rand liegen, damit nasse Stellen trocknen können.


    Den Inhalt der Mistkarre entsorge ich auf dem Misthaufen. 
     Dann fülle ich den Heusack auf, ca. 11 kg für die Warmblutstute Tafi, sie wiegt ca. 540 kg.


    Das alte Stroh wird nun zusammen gerecht, und fest gerüttelt mit der Mistgabel. Am Rand lasse ich einen schmalen Streifen frei auf den später frisches Stroh kommt, weil Tafi gern vom Rand Stroh frisst.


    Wenn ich noch ein paar Bollen übersehen habe, kommen die in eine kleine Ecke, aber ohne Stroh, damit ich sie beim nächsten mal mitnehmen kann.


    Dann kehre ich Stroh und Staubreste/Kleinteile die vom Heu herunter fallen unter das alte Stroh, damit es nicht staubt, wenn Tafi frisst. Staub ist verantwortlich für viele Lungenprobleme bei Pferden. Auch, wenn sie aus dem Heusack frisst und Heu auf den Boden fällt, kann sie es noch sauber aufnehmen und sie muss keinen Staub dabei einatmen.


    Danach beginne ich damit frisches Stroh aufzufüllen. Bis zum Rand der Mauer und etwas über das alte Stroh hinaus, und auch eine kleine Lage über das alte Stroh, damit sie ein sauberes Bett hat. Im Anschluss trete ich alles fest.


    So sieht das fertige Bett aus. Die trittdämpfenden Matten stehen auf der Vorderseite und zum Heu hin noch etwas über, so kann man den Mist gut wegräumen beim nächsten mal.
    Die Fläche ist genau passend, damit sich Tafi lang ausgestreckt noch auf dem Stroh befindet.
    Ich teste, ob das Stroh hoch genug liegt, indem ich mich mit den Knien drauf fallen lasse. So ähnlich müsste es das Pferd auch empfinden ;-)


    Ich kehre die Ränder schön sauber um den restlichen Staub, der noch vom Stroh herab gefallen ist, zu entfernen.
    Dann wird noch der Wasserkübel ausgeschrubbt und neu aufgefüllt.
    Fertig zum Bezug.


    Das lässt sich Tafi nicht zweimal sagen ;-)
    Hier sieht man sie fressen. Sie steht noch auf dem Stroh und den trittdämpfenden Matten, aber das herunterfallende Heu kann noch gut von ihr aufgelesen werden, vom sauberen Boden.


    Bevor ich mich von ihr verabschiede, schaue ich nach, ob noch Bollen im Stroh gelandet sind, die schiebe ich noch raus in eine entfernte Ecke, damit sie ein möglichst frisches Bett für die Nacht hat. Wegen einem einzigen Haufen hole ich dann nicht nochmal die Schubkarre ;-)

    Und hier am Putzplatz beim Wasserhahn werden unsere Futtereimer platziert. Auch sauber ausgespült und geschrubbt, damit kein Ungeziefer die nächste Ration verdreckt.


    Donnerstag, 5. September 2013

    Hufabszess, Hufgeschwür - Abhilfe durch Sauerkraut ?

    Chester hat im Laufe der Weidesaison auf einem ziemlich schrägen Hang an mehreren Hufen Schwierigkeiten bekommen. Eventuell hatte er sich beim herunter rutschen etwas eingetreten. Es haben sich dann anscheinend Hufabszesse gebildet, die nach Außen gedrängt haben. Er fing an zu lahmen und dies fast gleichzeitig an mehreren Hufen.

    Wir sind dem Rat eines homöopathisch bewanderten Hufpflegers gefolgt und haben Chester die Hufe mit Sauerkraut eingewickelt. Dazu haben wir eine Baby-Einmalwindel benutzt um das Kraut um den Huf zu wickeln und haben das mit starkem Tapeband festgeklebt und die Sohle mit dem Tape verstärkt.
    Diese Wickel haben wir auf sämtliche Hufe gebracht und täglich erneuert.

    Zusätzlich hat er Silicea als Schüsslersalz in sein Mineralfutter bekommen.

    Es hat nur ca. 6-7 Tage gedauert und alle Hufe waren wieder fit. Ohne Aufschneiden scheint sich etwas heraus gearbeitet zu haben, da wir Risse am Rand des Strahles feststellen konnten.

    Bis jetzt ist alles ok und er läuft munter wie eh und je ;-)

    Unterstützt wurden wir durch die Heilpraktikerin
    Corina Loughran aus Waiblingen Tel. 0174 5288685

    Freitag, 2. August 2013

    Von Dominanz, Rangordnung, Freundschaft und Erziehung

    Noch ein Zitat von Sabine Bruns:

    "Gefährlich wird es für den Menschen sehr oft, wenn er einerseits das Pferd "erzieht" und "ranghoch" sein will, andererseits aber auch die Freundschaft des Pferdes sucht. Dann wird das unterdrückte Pferd die "Schwäche" erkennen und sich gegen den Menschen wehren was dann häufig zu sehr gefährlichen und für den Menschen höchst frustrierenden Momenten führt."

    Lesen sie ihre 2 Beiträge zu diesem Thema hier

    Eine Art, um auf natürliche Art mit dem Pferd zu kommunizieren, funktioniert mit natural Horsemanship.

    Das Missverständnis „Natürliche Schiefe“ noch ein Artikel von der Pferdephysiotherapeutin Sabine Bruns

    Wann ist ein Pferd schief? Wann muss es korrigiert werden? Wie muss ich es korrigieren? Wann ist es überhaupt sinnvoll, mit diesen Fragen beschäftigt sich dieser tolle Artikel.

    Das Missverständnis „Natürliche Schiefe“

    Zitat von Sabine Bruns: Therapie oder Reparatur?


    Zitat Sabine Bruns:

    "Vor kurzem hörte ich von einer Reiterin mit langjähriger Reiterfahrung einen Satz, der mich sehr, sehr gefreut hat: 
    Heute weiß ich, dass ich unbewußt immer Angst vor meinem Pferd hatte - jetzt weiß ich, dass ich Angst hatte, weil ich tief in meinem Herzen wusste, das es gefangen bei mir war und jederzeit einen Versuch der Befreiiung hätte machen können. 
    Jetzt ist es mein Freund und darf jederzeit nein sagen und ich merke das meine Angst verschwunden ist.
    Was für ein tolles Gefühl!"

    Lesen Sie auch ihre tollen Artikel über 

    Reiten ohne Gebiss – Bitte Unterschiede beachten!


    und

    Therapie oder Reparatur?

    Die Schulter des Pferdes – was jeder Reiter wissen sollte

    Hier an dieser Stelle mal die Empfehlung zu einem anderen Blog von Sabine Bruns:
    pr-reitpraxis.blogspot.de und ihrem Artikel: Die Schulter des Pferdes – was jeder Reiter wissen sollte.

    Unter anderem werden diese Fragen beantwortet:
    Hängen Schulterprobleme mit Hufrollenerkrankung zusammen?
    Wie kann ich Verspannungen beim Pferd vorbeugen?
    Gitbt es Therapieformen die Schmerzfrei machen?



    Donnerstag, 1. August 2013

    Das richtige Timing bei der Desensibilisierung des Pferdes ist wichtig

    Um dem Pferd zu zeigen, dass es etwas richtig gemacht hat, müssen wir den Druck wegnehmen, in dem Moment, wo es das richtige Verhalten zeigt.
    Wenn das Pferd bei einem Lob noch nicht entspannt, hat es noch nicht gelernt das Lob als Ende der Forderung zu erkennen, auch wenn es für uns so sein mag, das Pferd könnte das Lob noch als Druck empfinden.
    Wie alles ist der richtige Moment entscheidend, in dem wir dem Pferd zeigen, genau das war richtig.
    Alles kommt auf den richtigen Augenblick an.
    Nicht hinter der Übung loben, sondern während sie ausgeführt wird! Dann beenden lassen, indem wir die Forderung wegnehmen. Nur so kann das Pferd erkennen, es war genau die Übung die verlangt war.
    Ein schönes Beispiel wird hier gezeigt in zwei Videos von: horsemanshiptube

    Mittwoch, 31. Juli 2013

    Tipps vom Pferde-Profi Parelli

    Parelli gibt Tipps über den sicheren Umgang mit dem Pferd.

    Fortlaufende Videos zeigen hier wertvolle Tipps
    zu den alltäglichen Themen:
    in Pferdegesellschaft reiten,
    einfach Hufe heben,
    sicher führen und folgen,
    usw.

    Freitag, 21. Juni 2013

    Darauf sollten Reiter achten: 10 Trainings-Tipps für Pferdesportler

    Reiter können einiges beim Training beachten

    Vor dem Reiten dehnen und nachher trinken? Manche Tipps sind eher ungesund. Profitipps für Reiter gibt es bei Zeitschrift Cavallo.

    Zu lesen hier: cavallo.de

    Kranke Pferde durch giftige Gräser?

    Werden unsere Weiden giftig für Pferde?
    Hier ein interessanter Artikel von der VFD-Expertin Dr. rer. nat. Renate Vanselow über
      giftige Anteile in Wiesen
    und wie es dazu kommt.

    Weidezeit und Jakobskreuzkraut - was kaum einer weiß...

    Das Jakobskreuzkraut ist giftig, das weiß jeder Pferdebesitzer, der sein Pferd auf eine Weide lässt. Aber wußten Sie, dass es in einer Art Notreife bei Schnitt oder ausreißen innerhalb von Stunden reife Samen bildet?
    Mehr dazu hier zu lesen, in der Facebookseite der

    Tiernaturheilkundeschule Vock


    Die Website ist: www.tiernaturheilkundeschule.de/

    So giftig ist Jakobskreuzkraut Hier finden Sie Mengenangaben der Gifte besonders für Pferde in Gramm und Kilogramm. Die Gifte sammeln sich bei den sogenannten langlebigen Weidetieren an und verursachen schon in geringen Mengen dauerhafte Leber-Schäden die bei dauerhafter Fütterung bald zum Tod führen können.

    Donnerstag, 20. Juni 2013

    Notfallplan für Pferdehalter - Wildfire Preparedness for Horse Owners - mit deutscher Übersetzung

    Wildfire Preparedness for Horse Owners

    Die deutsche Übersetzung des Notfallplanes in Kurzform:
    - Die eigene Sicherheit und die der Familie hat höchste Priorität.
    - Einen Plan zu haben und ihn zu gebrauchen beugt Verlusten vor.
    - Ein Erstehilfeset für Pferde, zur Wundversorgung oder Medikamente, sollten alle Pferdebesitzer vorrätig haben, entweder im Stall oder im Hänger.
    - Eine To-Do-Liste und Was-Nehme-Ich-Mit-Liste, z. B. Wasser und Futter, im Falle einer Evakuierung, sowie Adressen von Kontaktpersonen auch von außerhalb, sollte im Stall aufgehängt werden. Personalisierte Halsbänder oder Marken die an Halfter angebracht werden können, im Falle der Flucht der Tiere während der Evakuierung, sollten vorbereitet sein. Pässe usw. bereitliegen.
    - Sobald die Evakuierung Ihres Wohngebietes beginnt, sollten Sie auch sofort mit der Evakuierung Ihrer Tiere beginnen.

    by N. Striegel, D.V.M, Colorado State University Extension 4-H and livestock agent, Boulder County. 8/08
    Quick Facts...

    • The safety of you and your family should be the first priority.
    • The greatest factor in limiting your losses during a wildfire is having and using a preparedness plan.
    • An equine first aid kit is essential for all horse owners to have in the barn or trailer in case of emergencies.
    • Prioritize a list of tack to take during an evacuation.
    • If you get word that your area is being evacuated start the process immediately.

    Montag, 10. Juni 2013

    Film: Moondance Alexander (2007) englisch

    Der komplette Film:

    Moondance Alexander (2007) 

    in englischer Sprache



    Bitte bescheid geben, falls der Film nicht mehr auffindbar sein sollte. Ich entferne dann den Link.

    Film: Mein Freund Schadow

    Ein kompletter Film: Mein Freund Schadow


    Bitte bescheid geben, falls der Film nicht mehr auffindbar sein sollte. Ich entferne dann den Link.

    Film: Der Pferdeflüsterer

    Viel wird erzählt vom Film über den Pferdeflüsterer, vielleicht haben Sie ihn auch schon gesehen...

    Ein gefühlvoller Film mit vielen Meinungen...
    aber sehen Sie selbst: Der Pferdeflüsterer bei youtube, der komplette Film von 1998.
    Dauer: 2 Std. und 42 Minuten.

    Bitte bescheid geben, falls der Film nicht mehr auffindbar sein sollte. Ich entferne dann den Link.


    Sonntag, 2. Juni 2013

    Genmanipulierter Impfstoff. 120 Fohlen und 120 Stuten sollen als Versuchstiere herhalten. Bitte protestieren Sie dagegen

    Ich will keinen Genimpfstoff, und schon garnicht am Pferd getestet, hier klicken:http://youtu.be/0L7yJr2S9Gk

    hier kann man dagegen protestieren, hier klicken:
    http://umweltinstitut.org/gen-lebend-impfstoff

    Kann man lästige Fliegen und Zecken loswerden?


    Pferdehalter berichten von verblüffenden Erfahrungen mit dem reinen Bio-Kokosöl: Nach täglicher Behandlung mit dem Bio-Kokosnussöl auf Stellen die von Kriebelmücken verunstaltet wurden, werden betroffene Hautstellen wieder glatt und geschmeidig! Dabei wird auch beobachtet, dass sich die Kriebelmücken nicht mehr auf dem Pferd niederlassen, sondern lediglich eine Weile drüber fliegen und sich von alleine entfernen. Auch bleiben Bremsen und andere lästige Insekten lieber fern, weil es die Tiere unbeliebt für die Insekten macht. 

    Ich selber habe die Erfahrung gemacht, dass es bei meinen Pferden hilft, wenn ich sie alle 2 Tage damit einreibe, vor allem die Ohren, dann hört das lästige Kopfschütteln auf. 

    Das Fett der Kokospalme könnte auch zur Waffe gegen Karies werden: Forscher haben nach eigenen Angaben herausgefunden, dass Kokosöl im Mundraum die Bakterien angreift, die Zahnfäule auslösen. Ein Artikel von spiegel.de 

    Bio Kokosöl ist ein effektives und vor allem natürliches Mittel zum Schutz vor Zecken. Verantwortlich hierfür ist Laurinsäure, eine mittelkettige Fettsäure. 
    Nur reines Kokosnussöl, aber auch nicht jedes ist hochwertig, enthält nachweislich bis zu 50% Laurinsäure, was es zu einem sehr wirkungsvollem Antizeckenmittel macht. Also vor dem Kauf genau die Artikelbeschreibung durchlesen.

    Dienstag, 28. Mai 2013

    "Wichtig ist nicht, wie lange etwas braucht, sondern dass wir uns auf einem gemeinsamen Weg befinden"

    "In ihrem Video „Wenn Pferde flüstern" zeigt Lene Husch (www.abraxah.de) am Training mit ihren Pferden die Kombination von feinen Hilfen, Freiheitsdressur und klassischen Lektionen.
    Merkmal ihrer Arbeit sind die enge Verbundenheit mit ihren Pferden und damit die Freude, die ihre Pferde in der gemeinsamen Arbeit ausstrahlen. Das vermittelt sie in ihren Kursen im In- und Ausland."

    Wenn Pferde flüstern. Lene Husch und ihre Pferde


    Schöne Worte, schöne Bilder, unbedingt ansehen:

    Zu welcher Kategorie gehört Ihr Pferd?

    Wie tickt mein Pferd wirklich?
    Auf parelli-instruktoren.com können Sie lesen, welcher Persönlichkeit Ihr Pferd angehört.
    Hier können Sie auch ein persönliches Horsenality Profil erstellen.

    Montag, 27. Mai 2013