Donnerstag, 27. März 2014

Dressage With a Purpose, not for Sport

   

Trained in english riding since I was 8 years old, I prefer currently natural Horsemanship and the communication on the ground. But there is something that appeals to me very much:

www.horseboyworld.com

"Perhaps the reason why we are able to communicate dressage well is because we do it for a reason: to help kids.
Ultimately the only reason we do dressage here at New Trails is because we need to create horses that give oxytocin to the children we ride with and therefore open up the child’s brain to learning.
We train dressage so we can teach a kid math on horseback.
The dressage is not the end in itself.
This gives us a perspective on the situation that few other than perhaps bullfighters and showjumpers have – that dressage is there to help a horse and rider get to where they want to get: even if its just to have a really nice soft safe balanced trail horse.
Dressage was never intended to be an end in and of itself. And the problem with sport dressage is that stress is inherent in all sport, because there is a score and a judge from the moment you begin, who never goes away; and the only joy is in good performance, and there is competition and judgment and therefore human ego at every level."


Mittwoch, 26. März 2014

Free live webinar with the amazing Rupert Isaacson

Marijke de Jong:
During the webinar we will talk about his wonderful work at the Horse
Boy Foundation and we will look back at an empowering week together
at his ranch in Texas USA. 
So don't miss out and join us by clicking this link:

Montag, 24. März 2014

Die Pferdezahnfee - wie oft und warum müssen Pferde zum Zahnarzt?


Auf der Seite der Pferde-Dentalpraktikerin Rabea Neubaum können wir nachlesen, dass Pferde regelmäßig zum Zahnarzt müssen. Oder besser gessagt, der Zahnarzt kommt in den Stall.
Je nach Alter müssen die Zähne halbjährlich oder jährlich kontrolliert werden, um Problemen vorzubeugen.
Lesen Sie hier, wann und warum Pferdezähne regelmäßig kontrolliert werden müssen.

Ihre Themen unter anderem: Wolfszähne, Hengstzähne, Stuten mit Hengstzähnen...

Ein schönes Video, wie die Zahnbearbeitung in der Animation aussieht ist auf dieser Seite zu sehen:
http://www.horse-dentist.de/de/homepage/19-beitraege/seiten/8-raspeln


Mittwoch, 5. März 2014

Matsch auf der Koppel, oder trockene Trampelpfade, wie lässt sich das bewerkstelligen?

Ein paar gute Ideen dazu sind hier nachzulesen, mit einigen Bildern versehen:
Offenstallkonzepte.com/pfade


hier ein Inhaltsverzeichnis zu dem passenden Buch:

Ein paar Offenstallkonzepte auch hier: 

Und dann soll es ja noch bei einem neuen Projekt eine Art Hindernislauf geben, mit Bauvoranfragen, Baugenehmigung, Bauantrag, Nutzungsänderungen einer Scheune z. B., Landesbaugesetze, Umweltausgleichsmaßnahmen, was geschieht mit dem Regenwasser, Versickerungsflächen, Größenangaben im Einklang der Leitlinien für Pferdehaltung, usw:
Auch dafür gibt es ein Buch:
und eine Website:

Ein schöner Platz für Tafi ist schon fertig:
Nicht jedes Pferd ist gleichermaßen für die Gruppe geeignet. Tafi hat Arthrose. Sie legt sich in der Gruppe nicht mehr hin, weil sie nicht so schnell aufspringen kann, wenn sie weichen muss und wurde schon öfter verprügelt. Natürlich ruht sie sich gern öfter mal aus und legt ihre müden Knochen ab. Hier im überdachten Paddock kann sie das.  Ein Teil ist mit Stroh eingestreut, der andere Teil mit Sand. Über dem Stroh ist ein Dach und in einer Ecke ein Heunetz angebracht. So kann sie barrierefrei etwas geradeaus laufen. Für sie eine Wohltat. Tagsüber ist sie Gast in der Offenstallgruppe, abends darf sie in ihrem Paddock bleiben bis zum nächsten Morgen. 
Inzwischen sind wir umgezogen und sie genießt einen viel größeren Auslauf ;-)


Samstag, 1. März 2014

Chester. Ausbildung Teil 1-3 (Playlist)



Chester ist als 2 jähriger Wallach zu uns gekommen, leider mit einem Kieferbruch. Nach langer Genesungsphase geht es ihm nun sehr gut.

Er wird ausgebildet in natural Horsemanship und im natürlichen Reiten.

Hier in der Playlist ist zu sehen, der Anfang der Ausbildung, Zwischenstationen und der momentane Stand.

Man sieht die deutliche Veränderung im Verhalten.

Viel Spaß beim Zuschauen.